top of page
  • AutorenbildOxy3

Oxy3 begeistert auf Feuerwehrmesse Ried mit innovativem Dekontaminationsschrank

Auf der diesjährige Feuerwehrmesse in Ried hat die Oxy3 ihre neueste Innovation vorgestellt. Geschäftsführer Wolfgang Staber und Verkaufsleiter Wolfgang Zankl präsentierten sowohl den Ozongenerator Oxy3 als auch insbesondere den neuen Dekontaminationsschrank des Unternehmens, der speziell zur Dekontamination von Feuerwehr-Ausrüstung entwickelt wurde.



Gesundheit der Feuerwehrleute im Fokus

Die Bedeutung der Dekontamination und der Vermeidung von Gesundheitsgefahren für Feuerwehrleute hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Feuerwehren weltweit sind mit der Herausforderung konfrontiert, ihre Ausrüstung nach Einsätzen schnell und effektiv von schädlichen Stoffen zu befreien. Besonders Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die bei Bränden entstehen, stellen ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar.


Die Innovation: Oxy3-Dekontaminationsschrank

Oxy3 hat mit seinem neuen Dekontaminationsschrank eine revolutionäre Lösung vorgestellt. Das System ermöglicht es Feuerwehren erstmals, die Dekontamination vollständiger Einsatz-Ausrüstungen direkt vor Ort durchzuführen. Die überlegene Abbauleistung von Schadstoffen wurde von unabhängigen Labors bestätigt. Diese Flexibilität und Effizienz sind in der Branche bisher einzigartig und stießen auf der Messe auf großes Interesse.


Ein Durchbruch für die Branche

Der innovative Schrank von Oxy3 bietet mehrere Vorteile:

  • Effektive Dekontamination: Der Schrank gewährleistet eine gründliche Reinigung der Ausrüstung und entfernt nachweislich gefährliche PAK.

  • Zeit- und Kostenersparnis: Durch die Möglichkeit, die Dekontamination vor Ort durchzuführen, sparen Feuerwehren wertvolle Zeit und Kosten, die sonst für den Transport und externe Reinigungsdienste anfallen würden.

  • Schutz der Gesundheit: Durch die Reduzierung der Schadstoffbelastung trägt der Schrank wesentlich zum Schutz der Gesundheit der Feuerwehrleute bei.


Große Resonanz in der Branche

Die Feuerwehrmesse Ried bot die ideale Plattform, um diese Technologie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Geschäftsführer Wolfgang Staber und Verkaufsleiter Wolfgang Zankl standen den Messebesuchern für Fragen zur Verfügung und führten zahlreiche Live-Demonstrationen durch. Die Resonanz war sehr positiv. Zahlreiche Vertreter von Feuerwehren zeigten Interesse und waren beeindruckt von der praktischen Anwendbarkeit und Leistungsfähigkeit des Systems.


Zukunftsaussichten

Der Messeauftritt von Oxy3 hat eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig und zukunftsweisend innovative Lösungen in der Feuerwehrbranche sind. Mit dem Dekontaminationsschrank bietet Oxy3 völlig neue Wege in der Schadstoffbeseitigung von Feuerwehrausrüstung. Die Innovation verspricht, die Arbeitsweise von Feuerwehren nachhaltig zu verändern und die Sicherheit der Einsatzkräfte erheblich zu verbessern. Die Messe in Ried war erst der Anfang – die Zukunft sieht vielversprechend aus und die Oxy3 ist bereits dabei, weitere innovative Modul-Lösungen zur Dekontamination von Feuerwehrausrüstungen zu entwickeln.


Treffen Sie uns auf der nächsten Veranstaltung!

Sie wollen uns auf der Messe treffen? Besuchen Sie uns auf der FeuerwehrObjektiv Fachtagung am 14. September 2024 in Klosterneuburg! Dort haben Sie erneut die Gelegenheit, unseren innovativen Dekontaminationsschrank live zu erleben und sich mit unseren Experten über unsere neuesten Entwicklungen und Technologien auszutauschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und interessante Gespräche!



Quellen:



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page