top of page

Feuerwehr-Fachtagung und Feuerkrebs

Am 29. April 2023 fand in Ried im Innkreis (Oberösterreich) die Feuerwehr-Fachtagung statt. Neben etablierten Technologien und Produkten (z.B. Feuerwehrkleidung, Bergungsgeräten) war der Oxy3-Car eine beachtenswerte Innovation.



Feuerkrebs - die unsichtbare Gefahr


Besonders groß war das Interesse an der Dekontamination der Feuerwehrkleidung (persönliche Schutzausrüstung, kurz PSA), die nach Brandeinsätzen mit Rauchgasrückständen belastet ist.


Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat die Arbeit von Feuerwehrleuten als höchst krebserregend eingestuft.

Verantwortlich hierfür sind PAKs (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe), die bei fast jedem Brand freigesetzt werden. PAKs können über die Atemwege aber auch über die Haut in den Körper aufgenommen werden. Neben der direkten Gefahr beim Brandherd ist auch eine erhebliche, spätere Gefahr durch verunreinigte Feuerwehrkleidung, Oberflächen (z.B. Autositz) und Gegenstände (z.B. Werkzeug) gegeben (sog. Kontaminationsverschleppung). Mit dem Oxy3-Car-Verfahren wurden PAK kontaminierte Kleidungsstücke in einem Schrank behandelt.


Bei allen Versuchen konnten die PAKs in nur 90 min. unter deren Bestimmungsgrenzen abgebaut und somit Abbauraten > 98% erzielt werden.


Die prinzipielle Eignung kann somit bestätigt werden. Weitere Versuche folgen, um das Verfahren auf den PAK-Abbau hin zu optimieren.


Mehr zur Messe lesen Sie hier: https://www.feuerwehrfachtagung-ried.at/

Mehr zur schonenden Reinigung von PSA lesen Sie hier.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page